Mittwoch, 11. Oktober 2017

Startschuss für die IG Infrarot Deutschland ist gefallen!

Am 12. September 2017 kamen im westfälischen Rhede neun hochkarätige Vertreter der Infrarot-Heizungsbranche zusammen, um die IG Infrarot Deutschland zu gründen. Die Mitglieder der noch bestehenden deutschen Infrarotverbände sind eingeladen, in die IG Infrarot Deutschland zu wechseln, wobei davon auszugehen ist, dass der Großteil diesem Ruf folgen wird.
HALLER Infrarot GmbH Mitglied im Internationalen Verband
Erklärtes Ziel der IG Infrarot Deutschland, die ihren Sitz in Hamburg haben wird, ist es, Heizen mit Infrarot als anerkannte Standardheizlösung für Gebäude zu etablieren. Bereits Anfang des Jahres wurde unter der gleichen Zielsetzung der österreichische Landesverband IG Infrarot Austria gegründet. In den Niederlanden und Belgien fand Anfang Oktober ebenfalls ein Kickoff Meeting statt, bei dem zahlreiche Unternehmen aus der Infrarot-Heizungsbranche übereingekommen sind, einen IG Infrarot-Landesverband zu gründen.
Die einzelnen Landesverbände werden im übergeordneten Leitungsgremium, der IG Infrared International mit Sitz in Linz, vertreten sein und gemeinsam übergeordnete Themen wie strategische Ausrichtung und Marketing, internationale Normen und einheitliche Qualitätskriterien erarbeiten und in die Umsetzungsphase bringen. Die nationalen Verbände hingegen konzentrieren sich auf länderspezifische Normen und Richtlinien, Förderungen, nationale Forschungsprojekte, die Herausgabe von Publikationen sowie regionale Veranstaltungen wie beispielsweise wissenschaftliche Vorträge. Die Nähe zu den Endverbrauchern, Architekten, Planern, Energieberatern, Behörden, etc. spielt dabei eine zentrale Rolle.
weitere informationen unter www.ig-infrarot.at

Dienstag, 10. Oktober 2017

HALLER Infrarot GmbH ist neues Mitglied bei greenX

greenX e.V. ist ein Verband aus international agierenden Architekten, Ingenieuren, Fachunternehmen und Herstellern. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, führendes Know-How in den Bereichen Ökologie und Ökonomie zu bündeln und dieses Fachwissen durch kompetente Key-Note-Speaker rund um das Kernthema „FUTURE BUILDING SOLUTIONS“, also zukunftsweisende Lösungen zur Verfügung zu stellen.
Aktuell wurde nun HALLER INFRAROT in den zukunftsweisenden Verband aufgenommen. 
Die in Baden-Württemberg ansässige Firma HALLER INFRAROT stellt innovative Lösungen und Produkte im Bereich Infrarot-Heizsysteme her und vertreibt diese europaweit. Das bereits mit zahlreichen Preisen, Zertifikaten und Gütesiegeln für umweltschonende Herstellung ökologisch hervorragender und technisch ausgereifter Produkte ausgezeichnete Unternehmen sieht die Aufnahme bei greenX e.V. als weitere Anerkennung und Wertschätzung ihrer Bemühungen um Ressourcenschonung und Umweltschutz sowie ihrer hohen und kontinuierlichen Innovationskraft.
Alle Zertifikate sowie weitere Informationen: www.haller-infrarot.com

Montag, 9. Oktober 2017

REDPUR mit neuem Namen

Heizen mit Infrarot-Wärme wird zunehmend interessant und für private wie auch gewerbliche Bauherren immer attraktiver, zumal in Verbindung mit Ökostrom. Doch damit steigt auch die Zahl der Anbieter, für die nicht primär Qualität und langfristige Kundenzufriedenheit, sondern vordergründig schneller Umsatz und hoher Gewinn von Interesse sind. Für den Endverbraucher wird der Markt somit immer unübersichtlicher, weil er überschwemmt wird von oftmals minderwertigen Produkten, die sich mit immer neuen Kunstnamen zu etablieren versuchen.
Mit diesen Irritationen und möglichen Verwechslungen soll jetzt Schluss sein: Der deutsche Markenanbieter REDPUR, seit Jahren international bekannt für ausgereifte Qualitätsprodukte im Bereich Infrarot Heizsysteme Made in Germany, wird diese künftig unter dem eigenen Familiennamen des Gründers anbieten: HALLER INFRAROT. In diesem Zusammenhang wurde jetzt auch eine völlig neue Firmen-Homepage ins Netz gestellt. Unter der Web-Adresse www.haller-infrarot.com finden Interessenten kompakt, aber umfassend und nutzerfreundlich alle Informationen rund um das Thema Infrarot-Heizsysteme.
Für den Endverbraucher ändert sich dadurch nichts außer eben dem Markennamen. Die enorm breite Produktpalette, die ausgereifte Technik, die deutsche Wertarbeit und der zuverlässige Service – alles bleibt weiterhin wie gehabt. Firmenchefin Rosamaria Haller ist überzeugt: „In einer international verflochtenen Geschäftswelt gewinnt das Vertrauen in ein zuverlässiges, bodenständiges Familienunternehmen mit langjähriger Erfahrung immer mehr an Bedeutung. Die Menschen erkennen zunehmend die Vorteile von dauerhaft hoher Qualität im Vergleich zu billigen Schnäppchen mit oft unseriösen Werbeversprechen. Deshalb stehen wir mit unserem guten Namen zu allen unseren Produkten, für die wir unsere Garantiezeiten jetzt sogar auf Wunsch verlängern können auf ganze zehn Jahre!“
HALLER – Infrarotheizungen
Verlässliche, ökologische Produkte - aus Hayingen in die ganze Welt!
Nähere Informationen finden Verbraucher unter der neuen Internet-Adresse: